Datenschutzhinweis im Sinne des Art. 13 DSGVO über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Videoüberwachung

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie darüber informieren, dass im Rahmen der Videoüberwachung auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse) Videoaufzeichnungen von Ihnen verarbeitet werden.

Die Verarbeitung der Videoaufzeichnungen erfolgt ausschließlich zweckgebunden zur Wahrung des Hausrechts und zur möglichen Aufklärung von Einbruch/Diebstahl.

Ihre Daten werden innerhalb der Steiskal GmbH & Co. KG bzw. bei deren verbundenen Unternehmen an die zuständigen Stellen weitergeleitet, die mit der Verarbeitung betraut sind. 

Eine darüber hinausgehende Nutzung oder Weitergabe der Videoaufzeichnungen erfolgt nur, soweit dies im Rahmen einer möglichen Strafverfolgung erforderlich ist. Empfänger sind in diesem Fall die zuständigen Strafverfolgungsbehörden.

Mit Betreten der Filiale geben Sie Ihre personenbezogenen Daten freiwillig ab. Ein Ausbleiben der Bereitstellung hat keine Auswirkung für Sie. Eine automatisierte Auswertung der Videoaufzeichnungen bzw. Entscheidungsfindung erfolgt nicht.

Die gespeicherten Videoaufzeichnungen werden gelöscht, wenn sie zur Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind und umfasst maximal 14 Tage.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne des Art. 13 DSGVO ist:

Steiskal GmbH & Co. KG, Radewisch 160, 24145 Kiel, Tel. +49 431 54 554 0,

E-Mail: info@baecker-steiskal.de.

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten wie folgt:

Postalisch: Steiskal GmbH & Co. KG, Datenschutzbeauftragter, Radewisch 160, 24145 Kiel oder per E-Mail: Datenschutz@baecker-steiskal.de.

Sie haben das Recht, Auskunft über die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten sowie die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen zu erhalten. Sollten die betreffenden personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sein, können Sie die Berichtigung oder die Vervollständigung dieser Daten verlangen (Art. 16 DSGVO). Liegt einer der in Art. 17 DSGVO aufgeführten Gründe vor, haben Sie das Recht, die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, gemäß Art. 20 DSGVO die Datenübertragbarkeit und unter den Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, Widerspruch gegen eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen.

Sollten Sie der Ansicht sein, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Bestimmungen der DSGVO verstößt, können Sie Beschwerde beim Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein in Kiel als der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen (Art. 77 DSGVO).